Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Landkreis Aurich > 40 Rote Mühle Großheide-Berumerfehn

Name:
Rote Mühle
Bauart:
Windmühle
Baujahr/Ersterwähnung:

1937
Standort:
Großheide – Berumerfehn
Adresse:
Mühlenweg 1
Großheide – Berumerfehn
Landkreis:
Aurich
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson
für Besichtigungen:

Cornelius Schoof
04936 / 8165
GPS-Daten:
N 53.56226°
O 7.33893°

Rote Mühle Großheide-Berumerfehn

Die Rote Mühle, auch als Schoof’sche Mühle bekannt, ist eine der letzten Windmühlen, die in Ostfriesland gebaut wurden. 1937 wurde die Getreidemühle, ein zweistöckiger Galerie-Holländer mit Windrose, von Carolinensiel nach Berumerfehn versetzt, wo sie anstelle eines Erdholländers, der bereits seit 1863 an dieser Stelle eine Wasserschöpf – Kokermühle ersetzte, errichtet wurde.

Die aus Ziegelsteinen erbaute Mühle mit einer Firsthöhe von 20,50 m hat ein aus Holz gebautes und mit Dachpappe abgedecktes Mühlenoberteil sowie eine Mühlenkappe, die 1999 als Abdeckung Dachpappe mit einer Schiefergranulatschicht bekam, dazu ein Flügelkreuz mit vier Jalousieflügeln.
Die Mühle wurde bis 1964 mit Windkraft betrieben, danach bis 1973 nur noch mit Motorkraft.

Seit 1983 unterstützt der „Verein zur Erhaltung der Mühle in Berumerfehn“ die Instandhaltung der Mühle. In den Jahren 1985 bis 1990 wurde die „Rote Mühle“ grundlegend renoviert.

Die Mühlentechnik ist vorhanden und funktionsfähig. Dadurch ist es möglich, die Mühle auch heute noch zum Mahlen von Getreide für Viehfutter zu nutzen.
Eine Innenbesichtigung der Mühle ist möglich.

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA